Campus
 
Studium Archäologie Studium Biologie Studium Chemie Studium Geowissenschaften Studium Mathematik Studium Medizin Studium Physik Studium Psychologie Studium Technik
Archäologie

Beitragsserie Archäologie

Prof. Dr. Ulrich Veit und Prof. Dr. Ernst Pernicka

Vorheriger Artikel 2/4 Nächster Artikel

Das Studium der Archäologie

Insgesamt präsentiert sich die Archäologie als eine historische Kulturwissenschaft im Zwischenbereich zwischen Geistes-, Sozial- und Naturwissenschaften. Ihr Arbeitsgebiet umfasst grundsätzlich alle Räume, die von Menschen besiedelt wurden. Zeitlich erstrecken sich die Quellen von den ersten Spuren menschlicher Besiedlung bis ins Mittelalter, ja teilweise sogar bis in die Gegenwart (Ethnoarchäologie).
Im Sinne einer umfassenden Wissenschaft, die die Geschichte vergangener Kulturen aufgrund der materiellen Reste erforscht, existiert die Archäologie bislang nur als eine Vision. In der universitären Praxis begegnen wir stattdessen einer Vielzahl archäologischer Einzelfächer, die sich sowohl im Hinblick auf ihren Forschungsraum wie auf ihre Geschichte und Methodik deutlich voneinander unterscheiden.


Dazu gehören als fest etablierte universitäre Fächer beispielsweise die Klassische Archäologie, die Prähistorische Archäologie (auch: Ur- und Frühgeschichte bzw. Ur- und Frühgeschichtliche Archäologie), die Vorderasiatische Archäologie, die Biblische Archäologie, die Provinzialrömische Archäologie sowie die Archäologie des Mittelalters.


Im Rahmen einiger weiterer Fächer, wie beispielsweise in der Ägyptologie oder in der Altamerikanistik, wird in gewissem Umfang ebenfalls archäologisch geforscht, ohne dass jedoch bereits eine betreffende Spezialdisziplin existierte. Andererseits wird Archäologie für Berieche in Anspruch genommen, die damit im oben definierten Sinne nur wenig zu tun haben. Die sog. Industriearchäologie etwa beschäftigt sich mit Denkmälern aus der Zeit der Industrialisierung und ist damit Teil der Baudenkmalpflege.



Es soll daher nochmals betont werden: es gibt nicht das Studium der Archäologie sondern nur das Studium eines (oder mehrer) archäologischer Fächer. Diese konnten bislang an den deutschen Universitäten als Magisterstudiengänge (8 Semester - im Bereich der naturwissenschaftlichen Archäologie zum Teil auch als Diplomstudiengänge) belegt werden. Gegenwärtig ist eine Umstellung auf Bachelor-/Master-Studiengänge im Gange. Dies hat teilweise bereits zur Integration mehrerer Archäologiefächer im Rahmen der Bachelor-Studiengänge (6 Semester) geführt. Eine Spezialisierung erfolgt in diesen Fällen nach dem ersten Jahr oder erst auf der Master-Stufe (4 Semester). An den ersten Ausbildungsabschnitt (Dauer: insgesamt 5 Jahre) schließt sich in der Regel mit dem Promotionsstudium ein zweiter Ausbildungsabschnitt (Dauer: 2-3 Jahre) an. Er dient primär der Anfertigung einer größeren Forschungsarbeit.



Gegenstand des Archäologiestudiums ist der Erwerb eines fundierten Sachwissens auf mindestens einem größeren Forschungsfeld (Klassische Archäologie, Prähistorische Archäologie, usw.), der Erwerb einer generellen archäologischen Methodenkompetenz sowie das Sammeln praktischer Erfahrungen in konkreten Forschungsunternehmen (Feldforschung und Auswertung). Neben den üblichen Lehrformen (Vorlesungen, Seminare, Übungen) sind in der Regel auch Exkursionen, Lehrgrabungen sowie Grabungs-, Auswertungs- und Museumspraktika Teil der akademischen Ausbildung.


Vorheriger Artikel 2/4 Nächster Artikel

Bewertung


Bewertung 32 von 40 Basierend auf 5 Bewertungen.

Kommentare



Kommentare sind zur Zeit deaktiviert.

Prof. Dr. Ulrich Veit und Prof. Dr. Ernst Pernicka

Ulrich Veit (l.) ist außerplanmäßiger Professor für Ur- und frühgeschichtliche Archäologie, Ernst Pernicka ist Professor für Naturwissenschaftliche Archäologie am Institut für Ur- und Frühgeschichte und Archäologie des Mittelalters der Universität Tübingen

Institut für Ur- und Frühgeschichte und Archäologie des Mittelalters, Uni Tübingen

Ein Projekt von

Literatur

Marion Benz, Christian Maise

Archäologie
Ein einzigartiger Überblick über die Archäologie - wissenschaftlich fundiert und unterhaltsam geschrieben


© Spektrum der Wissenschaft Verlagsgesellschaft mbH Impressum Kontakt